Buchreihe

Band 2: Operationelle Risiken in Kreditinstituten

Operationelle Risiken verkörpern die Gefahr von Verlusten, die durch Unangemessenheit oder Versagen von internen Verfahren, Menschen und Systemen oder externen Ereignissen eintreten. Im Mittelpunkt dieses Buches stehen Methoden zur Identifikation operationeller Risiken. Neben Verfahren der Prozessrisikoanalyse und Simulationsansätzen wird das Konzept der Risikoinventur diskutiert und ein Frühwarnsystem für operationelle Risiken, der Operational Risk Counter (ORC), entwickelt. Behandelt werden auch aufsichts-rechtliche und ökonomische Ansätze zur Eigenkapitalunterlegung für operationelle Risiken.

Die Autorin Kirsten-Annette Minz hat mit dieser Arbeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin von Prof. Dr. Arnd Wiedemann am Lehrstuhl für Finanz- und Bankmanagement der Universität Siegen promoviert. Sie hat Wirtschaftswissenschaften an der Philipps-Universität Marburg und der Universität Siegen studiert. Ihre Forschungsgebiete liegen in den Bereichen des Bank-, Risiko- und Personalmanagements.

Buchreihe | Cover Operationelle Risiken in KreditinstitutenKirsten-Annette Minz
Operationelle Risiken in Kreditinstituten
1. Aufl. 2004
274 Seiten, gebunden, 49,90 EUR
ISBN 3-933165-69-5