Buchreihe

Band 15: Interaktive Vertriebsbank [IVB] - Konzeption eines Universalbankmodells auf der Grundlage ko-kreativer Leistungslogiken

Der Wandel zur „soziale Wissensgesellschaft“ macht auch vor der Finanzdienstleistungsindustrie nicht halt. Banken stehen im Spannungsfeld zwischen einem intensiven Preiswettbewerb und einem immer stärker prosumtiven, individualistischen Nachfrageverhalten. Defizite in der Beratungsqualität erfahren wegen ihrer großen Bedeutung für die Vermögensbildung und Daseinsvorsorge eine sehr kritische Aufmerksamkeit.

Ko-Kreation und interaktive Wertschöpfung eröffnen Finanzdienstleistern die Chance, durch die aktive Beteiligung ihrer Kunden gemeinsam bessere, bedarfs- und erwartungsgerechtere Finanzdienstleistungsangebote zu entwickeln und individuell zu realisieren.

Ausgehend vom klassischen Universalbankmodell entwickelt der Autor in diesem Band das innovative Geschäftsmodell einer Interaktiven Vertriebsbank. Dazu werden zunächst ko-kreative Management- und Marketingstrategien sowie interaktive Organisations- und Prozessprinzipien formuliert. Die Implementierung einer beteiligungstypspezifizierten Kundensegmentierung und typabhängig individualisierter Beratungsleitbilder schafft die Basis für die erfolgreiche operative Umsetzung interaktiver Vertriebsprozesse. Mit interaktiven Kommunikations- und Planungsinstrumenten, einem moderierten interaktiven Beratungssystem und modular konfigurierbaren Produktarchitekturen wird eine ko-kreative Vertriebsumgebung sowohl für den offenen Kundendialog als auch für den persönlichen Finanzplanungsprozess entworfen.

Sebastian Wiechers
Interaktive Vertriebsbank [IVB] - Konzeption eines Universalbankmodells auf der Grundlage ko-kreativer Leistungslogiken
2013
451 S.

ISBN 978-3-940913-67-8